Neu in der sova: Knapp Verlag

Ab Mitte August liefern wir den Knapp Verlag aus, einen schweizerischen Literaturverlag. Auf der Autorenliste finden sich auch bekannte Namen wie Franz Hohler oder Alex Capus. Ein Erzählband von Alex Capus ist dann auch die erste Neuerscheinung, die wir ausliefern werden: Als Gottfried Keller im Nebel den Weg nach Hause nicht mehr fand. Anfang September wird das Buch im Buchhandel zu finden sein.

Unrast-Titel auf Spiegel-Bestsellerliste

Fast 50.000 Exemplare von Exit Racism konnte der Buchhandel seit Erscheinen der im Unrast Verlag erschienenen Anleitung zu rassismuskritischem Denken verkaufen. Mittlerweile hat es das Werk von Tupoka Ogette auch auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft und findet sich dort auch in dieser Woche noch, im Moment auf Platz 10.

Lettre International 129 erschienen

Mit der „Ordnung der Viren“ befasst sich das Mitte Juni erschienene Heft von Lettre International. In weiteren Beiträgen geht es um Utopien der Digitalmoderne und Dürers Datenwolke, Honoré de Balzac und Jorge Luis Borges, Kulturrevolution und Kriegstheater. Das Inhaltsverzeichnis und einige Leseproben finden sich auf der Webseite der Zeitschrift.

Unrast-Titel auf Börsenblatt-Bestsellerliste

Mit sieben Auflagen in drei Jahren war Exit Racism bereits ein erfolgreiches Buch, jetzt ist es nochmal richtig durchgestartet und belegt in der aktuellen Börsenblatt-Bestsellerliste in der Rubrik „Aufsteiger Taschenbuch“ Platz 1. Der im Unrast Verlag erschienene Titel eröffnet den Leser*innen eine rassismuskritische Perspektive, die im Alltag wirklich gelebt werden kann.

Unser Corona-Service

Ab sofort beliefert die sova auf Wunsch einer Buchhandlung deren Privatkund*innen direkt. Damit die Lektüre möglichst schnell bei den Leser*innen ankommt, erhalten diese das Buch mit Lieferschein, die Buchhandlung erhält eine Rechnung mit der Anschrift des Empfängers. Bestellungen, die am selben Tag ausgeliefert werden, werden auf einer Rechnung zusammengefasst. Das Angebot gilt für alle Buchhandlungen, die aufgrund der Corona-Krise ihr Ladengeschäft schließen mussten. Wer an diesem Service interessiert ist, möge uns bitte anzusprechen, damit wir die Details (Bestellübermittlung usw.) klären können.

Lettre Internationale 128 erschienen

Diese Woche geht die Frühjahr-Ausgabe von Lettre International raus. In Heft 128 geht es um gesellschaftliche Perspektiven zu Zeiten von Klimadebatten. Andere Beiträge befassen sich mit sozialer Opposition in China, dem Rechtstrend in Großbritannien, Beethoven, van Gogh und Graffiti-Kunst. Das Inhaltsverzeichnis und einige Leseproben finden sich auf der Webseite der Zeitschrift.

Wie reagieren wir auf den „Corona-Shutdown“?

Die Buchhandlungen, mit denen wir geredet haben, wollen trotz Ladenschließung ihre Kunden weiter beliefern. Deswegen liefern wir weiter jede Bestellung aus, die wir jetzt von Buchhandlungen oder Barsortimenten bekommen. Neuerscheinungen und Vormerkungen liefern wir nur auf ausdrücklichen Wunsch der Verlage aus und sofern keine gegenteilige Anweisung („Lieferstopp“) seitens der Buchhandlung besteht. Dies tun wir, solange es kein Ausgangsverbot gibt und solange die Büchersammelverkehre und die Post noch zustellen.

taz-Atlas in den Sachbuch-Charts

Im Januar veröffentlicht der Börsenverein die „Jahrescharts“, also die Bestsellerlisten 2019. Auf Platz 15 hat es diesmal der Atlas der Globalisierung geschafft, der von der taz verlegt wird – und das obwohl das Buch erst im Juni erschienen ist. In den gut sechs Monaten wurde der Titel im Buchhandel über 37.000 mal verkauft…

sova in der Winterpause

Zwischen den Jahren ruht die Arbeit in der sova. Bestellungen werden letztmals am 23.12. fakturiert und verschickt. Dann müssen wir aufräumen und das neue Jahr einläuten. Ihre Bestellungen werden in diesem Zeitraum gesammelt und am 2.1.2020 fakturiert und ausgeliefert. Der erste Auslieferungstermin für Neuerscheinungen ist der 8. Januar.